ad


SK Hynix

 
Logo SK Hynix  
 
Logo Hynix  

altes Logo Hyundai


Im März 2012 wurde Hynix von der SK Group übernommen und änderte seinen Namen in SK Hynix.
Hynix hat im Okt. 2004 den Bereich "System IC" (4/8-Bit MCUs, ARM-MCUs, CMOS-Image Sensoren und Bluetooth-Chips) in die neue Firma MagnaChip Semiconductor Ltd. ausgelagert.
Die Firma hat sich 2001 von Hyundai Electronics in Hynix Semiconductor umbenannt.
Hyundai hat 1999 den Halbleiterbereich (LG Semicon) von LG (Lucky Goldstar) übernommen.
Die Hyundai-Tochterfima Symbios Logic wurde 1998 an LSI Logic verkauft.


Produkte:
Speicher: DRAM (DDR, Rambus), Flash-Memory, DRAM-Module, CIS (CMOS Image Sensor).
Firmensitz: Seoul, Korea

SK Hynix Deutschland GmbH
Am Prime Parc 13
Kelsterbacher Str. 16
D-65479 Raunheim
Deutschland (Germany)

Tel: +49 - 61 42 - 9 21 - 100
Fax: +49 - 61 42 - 9 21 - 290

eMail: euroinquiry@hmec.co.kr
WWW: http://www.skhynix.com

Distributoren:
D: Memphis (Speicherbausteine)
Gleichmann
AB Sunshine Electronics
CH: SECOS


Zurück zur Halbleiterherstellerseite.


ad

Letzte Änderung dieser Seite: 4.6.2012, © Copyright 1997-2012   Markus Wannemacher